Leipzig ist unser Garten – Netzwerk Leipziger Gemeinschaftsgärten.

Urbane Gemeinschafts- und Nachbarschaftsgärten, internationale Gärten und andere Initiativen engagieren sich seit vielen Jahren für ein lebenswertes Leipzig und leisten einen substanziellen Beitrag für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Die unterschiedlichen Gartenformen sind Rückzugsräume für Mensch und Natur. Sie sind grüne Orte gelebter Demokratie und lassen globale Herausforderungen auf Nachbarschaftsebene sichtbar werden, fördern die Biodiversität, verbessern das Stadtklima und erhalten wertvolle ökologische Nischen in der dicht bebauten Stadt. Gleichwohl sind sie zunehmend bedroht. Ihr rechtlicher Status ist häufig prekär und ihr Fortbestand selten langfristig gesichert, da sie oft als Zwischennutzungen stattfinden und in der wachsenden Stadt vielfältige Interessen an der begrenzten Zahl an Grundstücken bestehen.

NELGE – das Netzwerk der Leipziger Gemeinschaftsgärten gründete sich Anfang 2019. Gemeinsam engagieren wir uns für ein enkeltaugliches Leipzig und stehen dabei für folgende Ziele:

1. Austausch und Vernetzung

Wir wollen Menschen im Garten zusammenbringen und fördern den Dialog zwischen den Mitgliedern und mit der Stadtgesellschaft. Dazu veranstalten wir regelmäßige Treffen in den verschiedenen Gärten. Ziel ist es dabei auch, den Wissens- und Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern zu fördern.

2. Öffentlichkeits- und Aktivierungsarbeit

Wir fördern das Bewusstsein für die Bedeutung von urbanen Gemeinschaftsgärten innerhalb der Leipziger Stadtgesellschaft. Dabei wollen wir Menschen für das Gärtnern in der Stadt begeistern, die Idee der naturnahen Gartengestaltung voranbringen, zivilgesellschaftliche Potenziale aktivieren und die Zusammenarbeit mit anderen Initiativen fördern.

3. Schnittstelle zu Politik und Stadtverwaltung

Im Netzwerk organisieren sich unterschiedliche Leipziger Gartenprojekte und Nachhaltigkeitsinitiativen. Als basisdemokratischer Zusammenschluss wollen wir unsere Ziele, Ideen und Forderungen mit gemeinsamer Stimme in Politik, Stadtverwaltung und Gesellschaft tragen, um urbane Gemeinschaftsgärten und Freiräume zu erhalten und zu kultivieren.

Als einen ersten Schritt haben wir ein gemeinsames Manifest erarbeitet, das unser Selbstverständnis sowie unsere Forderungen und Wünsche für eine nachhaltige Stadtentwicklung darstellt. Das Papier ist als Diskussionsgrundlage zu verstehen, die wir zusammen mit anderen zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, Bürger*innen sowie Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung kontinuierlich weiterentwickeln.

Download Manifest Leipzig ist unser Garten